Das Café-Restaurant sowie die Drei-Sterne-Pension sind seit drei Generationen in der Hand von Familie Löffler, die für ihre erstklassige Küche und Gastfreundschaft bekannt ist.

Das Familienunternehmen befindet sich im historischen Ambiente einer der am besten erhaltenen Art-Deco-Villen im 1.000 m hoch gelegenen heilklimatischen Höhenluftkurort Semmering.

Im Jahre 1938 kauften Karl und Marianne Löffler die Villa Josefine, die vorerst nicht als Gastwirtschaft genutzt wurde.

Erst nach der Übernahme durch den Sohn Karl und seine Frau Maria im Jahre 1952 eröffnete das Ehepaar erstmals eine Forellen & Backhendl-Station sowie eine kleine Frühstückspension.

Zu dieser Zeit befanden sich noch ein Frisör sowie ein Matratzenmacher im Erdgeschoß des Hauses. Nach und nach wurden aber auch diese Räumlichkeiten Teil des Restaurants.

1988 übernahmen Michael und Sonja Löffler das Pension-Café-Restaurant Löffler und wurde 2003 von Grund auf saniert.

Mit 2019 übernehmen Kim und Oliver Löffler als vierte Generation die Villa am Semmering.